Heilung

Heilung ist ein Prozess des Erinnerns…


...an die Ganzheit, die wir eigentlich sind. Der Begriff „Ganzheitlichkeit“ ist in Mode gekommen. Viele Naturheilverfahren streben nach ganzheitlicher Heilung. Was aber bedeutet eigentlich Gesundheit, und was bedeutet Heilung? Eine mögliche Antwort darauf findet man z.B. im Ayurveda: Die Definition von vollkommener Gesundheit lautet hier svasthya, was soviel bedeutet wie „im Selbst begründet sein“ . Das innere Selbst wird beschrieben als Ort vollkommener Gesundheit und Harmonie, als Quelle von Erneuerung, Ordnung und Intelligenz.

Jede Zelle ist Ausdruck dieser inneren Intelligenz und des Bauplanes, der in jedem Augenblick des Lebens bestrebt ist, die höchste Ordnung des Organismus und seine Harmonie aufrecht zu erhalten. Die ewigen Bücher des Wissens sind in uns. Wir brauchen eigentlich nur darin zu lesen und den natürlichen Gesetzen des Lebens (wieder) zu folgen.

Der Begriff "Heilung" hat von seiner geschichtlichen Herkunft mit "Ganz werden" zu tun. Heilsein bedeutet, eingebunden zu sein in ein größeres Ganzes, "Eins" zu sein mit der Situation, so wie sie ist...

Wir alle sind eingebunden in ein komplexes Geschehen des Universums. Die Lehre, dass der Mikrokosmos Mensch dem Makrokosmos Universum entspricht, findet man sowohl in der jahrtausende alten ayurvedischen Lehre, als auch in unseren alten westlichen Heilmethoden (vgl. Paracelsus, Hildegard von Bingen, s.u. Spagyrik). Diese unbegrenzte, höhere Ordnung zu erkennen und zu verstehen, entzieht sich meist unserem „begrenzten“ Verstand. Durch verschiedene Faktoren, wie körperliche Traumen, seelische Verletzungen, soziale Strukturen oder auch fehlende rituelle und spirituelle Verbundenheit haben wir uns davon entfernt.

So durchläuft jeder Mensch in seinem Leben schwierige Situationen, die übergangen oder ausgegrenzt werden, anstatt sie anzuschauen und zu integrieren. So können sie dann körperliche Symptomatiken produzieren, oder es entsteht ein langes unverstandenes Leiden und die Selbstregulation kann nachhaltig gestört werden.
 

„Krankheit ist weder Grausamkeit noch Strafe, sondern einzig und allein ein Korrektiv, dessen sich unsere eigene Seele bedient, um uns von größeren Irrtümern zurückzuhalten …“
(Dr. Edward Bach)

 

Mein Weg führte mich zu den sanften nicht-invasiven Methoden wie Craniosacrale Therapie und Ayurveda, da sie über Reinigung und Tiefenentspannung grundlegend regenerieren und ermöglichen, nach innen zu schauen, zur Ruhe zu kommen und über die unbewegte Stille in sich einen Zugang zur Stimme seines Herzens (wieder) zu finden. Bachblüten, Spagyrik und Biochemie nach Schüssler unterstützen diese sich neu ordnenden Prozesse auf sanfte Weise, indem sie der Weisheit des Körpers folgen, nicht eingreifen, sondern regulieren und balancieren.

Denn jede Krafteinwirkung von außen kann Widerstände erzeugen oder das System von Körper, Seele und Geist noch weiter in ein Ungleichgewicht bringen und somit der ursprünglich guten Absicht, Heilung herbeizuführen genau entgegenwirken - vor allem, wenn diese Einwirkung von außen nicht dem entspricht, was für einen Menschen im Augenblick das Richtige ist.

Heilung ist immer eine Selbstheilung oder Selbstregeneration.
Die größte Herausforderung im Heilungsprozess ist sicherlich für uns kulturell westlich geprägte Menschen, nicht zum "Bekämpfer" einer Krankheit zu werden, sondern den abenteuerlichen Schritt zu wagen, uns Schmerzen und Symptomen anzunähern, uns mit ihnen "anzufreunden" und auf diesem Weg verschlüsselte Aspekte unseres Selbst kennen zu lernen.

Das Bewusstsein darüber, dass unsere Gedanken und Emotionen uns und unsere Weltsicht bestimmen wird zwar immer mehr zum Allgemeinwissen, doch die Umsetzung dieser Erkenntnisse und die damit einhergehende Chance für "Ver"-Änderung und Heilung wird noch zu wenig genutzt.

 Wiederzuentdecken, wer wir wirklich sind in unserer Tiefe und aus den inneren Quellen der Kraft zu schöpfen, um uns dann in den verschiedensten Aspekten unseres Selbst aktiv zum Ausdruck zu bringen, verbinde ich mit Heilung und in diesem Sinne wende ich alle meine Angebote an.

"Der Hauptgrund für Heilung ist Liebe."
(Paracelsus 1493 - 1541)